• Herzlich Willkommen!

  • Folientunnel - Anzucht und Verkauf unserer BIO Jungpflanzen

    Die Grundlage für den BIO Jungpflanzenverkauf war eine Ausbildung bei der Arche Noah 2015, wo Sortenerhaltung, Züchtung, Anbau und Pflege vertieft wurden. Meine Jungpflanzen ziehe ich zum Großteil aus meinen eigenen Samen, handaufgezogen und mit Pflanzenjauche gedüngt! Ich verzichte bewusst auf chemische Dünger und Pflanzenschutzmittel. Bei mir finden Sie keine Hybridpflanzen, sondern äußerst schmackhafte und widerstandsfähige Pflanzen alter Sorten.

  • BIO Würz- und Heilkräuter

    Als zertifizierte Kräuterpädagogin liegen mir die Kräuter, deren Verwendung in der Küche, wie auch in der natürlichen Hausapotheke sehr am Herzen. Daher finden Sie beim Jungpflanzenverkauf auch viele verschiedene Kräuter.

  • Getreide und Futtermittel auf unseren Äckern

    Auf unseren Feldern wächst Gemüse, Kräuter, Kultupflanzen und Futter für die Tiere. Unser Getreide kann auf Wunsch auch frisch gemahlen werden!

wie alles begann...

Aufgewachsen auf einem kleinen familiären Bauernhof, wo hochwertige Lebensmittel (Obst, Gemüse, Fleisch) selbstverständlich waren... 

Wir wollten für unsere Familie mit 4 Jungs ebenso gute Qualität produzieren. Bald bemerkten wir, dass unser Kozept der Nachhaltigkeit auch Andere interessierte und überzeugte! Der Marillenverkauf war unser Beginn. Kunden entdeckten beim Vorbeigehen unsere Schweine und so manches Gemüse und fragten, ob wir Fleisch und Gemüse auch verkaufen.

Weiterbildungen bei der Arche Noah, Samengärtnerei, Kräuterpädagogik, Bodenpraktiker bei der BIO Forschung Austria erweiterten meine bisherigen Erfahrungen.

Gemeinsam mit den Wurzeln aus dem Elternhaus und Seminaren zu Obstbaumschnitt und Veredlung, Kräuteranbau, Schule am Bauernhof uvm. eignete ich mir zusätzliches Wissen an. Daraus entstand der Mozelt-BioHof, ein kleinstrukturierter vielfältiger Betrieb, der in Direktvermarktung nachhaltig hohe Qualität aus Überzeugung verkauft! 

 

BIO ist für uns logisch! Die BIO Zertifizierung folgte 2018 und derzeit sind wir in Umstellung auf DEMETER! Chemische Spritzmittel und Unkrautvernichter kommen für uns nicht in Frage.

 

 

"Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand" - Charles Darwin

 

 

Auf unseren Feldern wächst neben Gemüse und Kräuter auch das Futter unserer Tiere! Bei uns wird alles verwertet! In erster Linie direkt, dann wird der Überschuss eingekocht und die Gemüseabfälle als Futter verwertet.

Wir betreiben eine Kreislaufwirtschaft, wo der Mist unserer Tiere wieder als Dünger eingebracht wird. So können wir Futter wie Stroh und Heu für die Tiere  selbst erwirtschaften. Wir bauen kein Hybridsaatgut an, sodass wir unsere Samen wieder selbst für den Anbau verwenden können.